Herzlich willkommen auf der Homepage der Staatlichen Realschule Bad Brückenau


Kompass

Bikepool

GuteGesundeSchule

Aktuelles aus dem Schulleben

Siebtklässler lernen das mittelalterliche Bad Brückenau kennen

 

Stadtfuehrung BRK 2018Am Dienstag, den 17. und den 24. April unternahmen die siebten Klassen einen Geschichtsausflug. Ziel war die Altstadt in Bad Brückenau. Dort trafen sie den Archäologen Roland Heinlein vom Kulturbüro der Stadt und erhielten kostenlos, von Bürgermeisterin Frau Brigitte Meyerdierks spendiert, eine Führung zum Thema „die mittelalterliche Stadt“. Startpunkt war die Säule vor dem alten Rathaus, die den Stadtpatron, Ritter Georg mit einem Drachen kämpfend, zeigt. Weiter ging es zur Sinnbrücke, nach der die Stadt 1249 ihren Namen bekam.

Dort deutet ein Wegstein mit einem eingemeißelten Dolch auf einen ermordeten Adeligen hin, der über die Brücke in die Stadt gelangen wollte. Außerdem war von dieser Brücke aus der Galgenberg (heutige Grundschule) zu sehen, der den mittelalterlichen Reisenden signalisierte, dass in Brückenau das Recht herrschte. Weiter ging es hinauf zur Altstadt, die hochwassergeschützt auf einer Anhöhe errichtet wurde. Bei der heutigen Bäckerei Löhmer befand sich eines der beiden Stadttore und so gelangte man weiter zum Marktplatz - damals wie heute. Schließlich entdeckten die Schüler ein weiteres Relikt aus dem Mittelalter: das Maß der Elle am ursprünglichen Rathaus (heute Gasthof Krone). Somit wurde bei einem Markttag der maßgerechte Verkauf von Stoffen kontrolliert. Orientiert an der Kirche ging die Führung weiter zur ehemaligen Burg, wo heute noch ein Teil der originalen Stadtmauer zu sehen ist. Wo sich heute eine Straße befindet, stand früher der Bergfried, der auch als Gefängnis diente. Schließlich verließen die Klassen die Altstadt und liefen bei der Schwanapotheke ins Armenviertel der Mittelalterstadt. Dort standen Häuser direkt an einem Bach, über den sieben Brücken zu den Hauseingängen führten. So blieb der Name „Siebenbrücksgasse“. Dieses Viertel veranschaulichte noch am ehesten, wie verwickelt und eng die Häuser früher aneinander standen. Denn in der eigentlichen Stadt war davon nichts mehr zu sehen. Grund dafür ist der große Stadtbrand von 1871, der die gesamte Altstadt aus dem Mittelalter vernichtete. Dennoch blieb ein bleibender Eindruck von dieser Schulexkursion. Die Schüler erhielten einen realistischen Eindruck in das Leben innerhalb einer mittelalterlichen Stadt, erfuhren von den Problemen, mit denen die Einwohner zu kämpfen hatten und lernten außerdem ihre Heimat aus historischer Sicht ein bisschen näher kennen. So war der Ausflug gewinnbringend, der überdies mit herrlichem Sonnenschein und einem Eis belohnt wurde.Stadtfuehrung BRK 2018

 

Suchen

Wahlpflichtfächer

Wahlpflichtfaecher

Online-Anmeldung

Uebertritt Anmeldung

Schulaufgabenplan

Schulaufgabenplan

Nächste Termine

19.05.2018
Pfingstferien
04.06.2018
Erster Schultag nach den Pfingstferien

Mein Bildungsweg

MeinBildungsweg

Mebis

Mebis

Mensa

Menplan

Login